Ausstellungsarchiv

„Ich bin gerne hier!“

12. Mai bis 16. Juni 2013

Auf der Basis von sechzehn Interviews sind Porträts in Wort und Bild von Menschen entstanden, die sich dafür entschieden haben, im Erzgebirge zu leben und zu arbeiten. Warum kehren junge Menschen zurück ins Erzgebirge, obgleich ihnen doch die große, weite Welt offen steht? Was veranlasst dazu, nicht von hier wegzugehen, obwohl anderswo größerer beruflicher Erfolg und wirtschaftlicher Wohlstand locken? Wieso entscheiden sich Unternehmer für hohe Investitionen im strukturschwachen Erzgebirge?

Die Ausstellung entstand iim Rahmen des Xenos-Projektes „Perspektivraum Mittleres Erzgebirge: Grenzgänge für Vielfalt, Toleranz und Zukunft“, ESF-Programm „Xenos – Integration und Vielfalt“, gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und durch den Europäischen Sozialfonds. Projektpartner waren die Stadtverwaltung Lengefeld, die Handwerkskammer und DC DuvierConsult GmbH Chemnitz.